Unterwasser-Bilder von Elba, Teil 3/3

Torsten mit Madonna
Torsten mit seiner neuen Freundin Madonna . . . :-)

Mittelmeer-Haarstern
Ein prächtiger Mittelmeer-Haarstern, der seine Arme zum Nahrungserwerb in das Wasser ausgestreckt hat.

Frage : was ist dieses „unförmige Etwas“ in der Bildmitte ???
Großer Seeteufel von oben
Antwort: In ca. 18m Tiefe liegt ein Großer Seeteufel bestens getarnt zwischen den Algen auf einem flachen Felsen. Im Vordergrund rechts rot ein Mittelmeer-Haarstern.

Grßer Seeteufel von vorne
Auch recht nahe von vorne betrachtet ist der Seeteufel immer noch gut getarnt und kaum zu erkennen (ganz rechts im Bild eine Weiße Gorgonie).

Portrait Großer Seeteufel
Die ersten drei Rückenstrahlen sind frei, erst der vierte bis sechste sind durch ein Häutchen miteinander verbunden. Der erste Rückenstrahl (hier nach hinten geklappt) sitzt ziemlich weit vorne, direkt hinter dem Maul, und endet in einem Hautlappen. Dieser Rückenstrahl wird zum Beuteerwerb nach vorne über das Maul gebogen, um mit dem Hautlappen Beutetiere anzulocken. Kommt ein unvorsichtiger Fisch dem Hautlappen zu nahe, wird er vom Seeteufel durch das große Maul eingesaugt. Der zweite und dritte Rückenstrahl stehen nach oben und im Bild direkt unter dem dritten (im Bild linken) Rückenstrahl erkennt man das eine Auge des Fisches.

Taucher hinter Großem Seeteufel
Wilfried und Torsten posieren hinter dem Großen Seeteufel.


Teil 1/3   Teil 2/3   Teil 3/3


Zurück zum Elba-Reisebericht

Zurück zu Kais Reiseberichte-Seite

Zurück zur Startseite

Kai Schröder, 10.6.2003